Land | Sprache

Coole Party-Snacks und Fingerfood für Zuhause

Den Arbeitstag lassen wir ganz entspannt ausklingen. Und läuten den wohlverdienten Feierabend ein. Wie wäre es mal wieder mit einer kleinen Party zuhause mit Freunden? Das geht ganz easy – nicht nur mit passenden Getränken, sondern auch mit den passenden Knabbereien dazu.

Absolutes Dream Team

Als Party-Snack eignen sich auch wunderbar unsere RAWBITE Riegel, die du zerkleinern und bunten mixen kannst. Ein paar Nüsse dazu, und los geht’s! Aber wir haben noch mehr für dich! Frisch und herrlich süß geht es zu, wenn das Fruchtfleisch eines Apfels auf Nussmus trifft. Dazu einfach Mandeln (oder andere Nüsse) in einem Hochleistungsmixer – mit einem normalen Smoothie Maker funktioniert es nicht – 5 bis 10 Minuten mixen. Nüsse von Zeit zu Zeit vom Rand nach unten schieben, bis alles schön cremig-sämig ist. BIO-Apfelspalten dazu reichen, lecker!

Chips gehören auf den Tresen

Eine Party ohne Chips oder ein paar Nüsse und Oliven, das ist wie ein verregneter Nachmittag zuhause ohne Netflix! Für leckere und gesunde Snacks will vorgesorgt sein: Lieblingsgemüse wie Süßkartoffeln, Rote Beete, Karotten, Pastinaken etc. in dünne Scheiben hobeln, in einem Mix aus Olivenöl, Salz, Pfeffer und je nach Gusto mit Rosmarin oder edelsüßem Paprikapulver wälzen. Nebeneinander auf einem Blech mit Backpapier bei 130° C Umluft für ca. 40 Minuten backen.

Türkisches Fingerfood

Schmackhaft und sättigend zugleich: vegane Köfte. Und so geht’s: 400 g Couscous mit 400 ml kochendem Wasser übergießen und für ca. 5 Minuten ziehen lassen. Je 1 kleinen Bund Petersilie und Minze und 3 Frühlingszwiebeln fein hacken und mit dem Saft 1 Zitrone, 6 EL türkisches Paprikamark, 6 EL Tomatenmark, 3 EL Olivenöl, 2 EL Chiliflocken, 2 TL Korianderpulver, 2 TL Kreuzkümmelpulver und 1 EL Salz vermengen. Zum Couscous geben und mit den Händen durchkneten, bis eine gleichmäßige, klebrige Masse entsteht und zur typischen wurstähnlichen Form drücken. Mit Salat, Zitronenscheiben und Granatapfelsirup auf einer Platte anrichten.

Und falls die Runde doch etwas größer wird, kommen hier noch zwei Extra-Rezepte:

Crunchy delicious Bread Salad

Für den Salat:
3 Baguettes
4 Stiele Thymian
9 EL Olivenöl
1 mittelgroße Zucchini
1 mittelgroße Aubergine
1 Prise Salz
1 Glas in Öl eingelegte Paprika
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
4 Zweige Rosmarin
1 Prise Pfeffer

Für das Dressing:
10 Getrocknete Datteltomaten
4 EL dunkler Balsamico-Essig
1 Prise Zucker
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer
4 EL Olivenöl
75 g Lollo Bionda
200 g (veganen) Fetakäse

Ofen auf 175° C vorheizen. Baguette nach Packungsanweisung fertig backen oder erwärmen. Anschließend abkühlen lassen und eines der drei Baguettes in dünne Scheiben schneiden.
Thymian waschen, fein hacken. Brotscheiben mit Thymian und 3 EL Öl mischen. Auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen und im Ofen ca. 8 Minuten rösten.
Für den Salat Zucchini und Aubergine waschen. Aubergine längs halbieren, beides in Scheiben schneiden, mit Salz bestreuen und ca. 10 Minuten ziehen lassen. Paprika aus dem Glas nehmen, abtropfen lassen und in Stücke schneiden. Zwiebel und Knoblauch schälen, würfeln. Rosmarin waschen, hacken. Zucchini- und Auberginenscheiben trocken tupfen. 6 EL Öl in 2 Portionen in einer großen beschichteten Pfanne erhitzen. Portionsweise Zwiebel, Knoblauch, Zucchini, Aubergine und Paprika kräftig darin anbraten. Mit Rosmarin, Salz und Pfeffer würzen. Abkühlen lassen. Für das Dressing getrocknete Tomaten ca. 15 Minuten in Wasser einweichen, abtupfen. 4 Stück ganz klein schneiden und mit Essig, Zucker, Salz und Pfeffer verrühren. 4 EL Öl darunterschlagen. Die restlichen Tomaten vierteln. Lollo Bionda putzen, waschen und trocken schütteln. (Veganen) Feta grob zerbröckeln. Salat, vorbereitetes Gemüse, (veganen) Feta und Hälfte des Brotes mit Dressing mischen. Übriges Brot erst kurz vor dem Servieren daruntermischen. Salat in kleinen Schälchen servieren. Übrige 2 Baguettes dazu reichen.

Schnelle vegane Tomaten-Tapenade

Zutaten
10 getrocknete Datteltomaten
2 Knoblauchzehen
¼ Chilischote
50 g Mandeln
50 g Cashews
1 TL Salz
1 TL Kräuter der Provence
4-6 Blätter Basilikum
2 EL Olivenöl

Zubereitung: Tomaten ca. 15 Minuten in Wasser einweichen. Mit einem Küchentuch abtupfen. In grobe Stücke schneiden. Knoblauchzehen schälen und Chilischote entkernen. Alle Zutaten in einem Mixer pürieren, bis sich eine Art Pesto ergibt. Als Dip servieren.

Enjoy every Bite.