Land | Sprache

Mandeln – Knackige Kraftpakete

Sie stecken voller Inhaltsstoffe, sind ein überaus beliebter Snack und ein wichtiger Bestandteil unserer RAWBITE-Riegel: Mandeln. Was genau an dem Superfood so genial ist und wieso die Steinfrucht (richtig gelesen: die Mandel ist keine Nuss!) auf deinen täglichen Speiseplan gehört, erfährst du in unserer Mandelkunde.

Kleines Produkt mit langer Geschichte

In Italien ließ man vor langer Zeit Mandeln auf frisch Vermählte rieseln, um sie mit Fruchtbarkeit zu segnen. Ein Brauch, der es – etwas abgewandelt – bis in unsere heutige Zeit geschafft hat: Italienische und auch griechische Hochzeitspaare schenken ihren Gästen häufig je fünf liebevoll verpackte und gezuckerte Mandeln, die für fünf Wünsche stehen und für das Brautpaar in Erfüllung gehen sollen: Glück, Wohlstand, Gesundheit, Fruchtbarkeit und ein langes Leben. Eine süße Geste! Und keine Sorge falls du mal auf einer italienischen Hochzeit eingeladen bist: Die Mandeln dürfen gegessen werden!

Superfood

25,6 g Protein, gerade einmal 6,5 g Kohlenhydrate und 52,1 g Fett stecken in 100 g Mandeln. (1) Und das ist noch längst nicht alles: Mandeln sind eine super Quelle für Ballaststoffe, Magnesium, Mangan sowie Vitamin E und B2. (2) Sogar die seltenen Spurenelemente Zink, Selen und Eisen sind enthalten. (2) Bei einem Großteil der in Mandeln enthaltenen Fettsäuren handelt es sich außerdem um einfach und mehrfach ungesättigte Fettsäuren. (2) Wenn das alles kein Freifahrtschein zum Mandeln-Snacken ist!

Anti-Aging Geheimwaffe

Nicht umsonst gilt Mandelöl seit Jahrhunderten als natürliches Hausmittel gegen Falten. Die enthaltenen Antioxidantien können den Feuchtigkeitsgehalt der Haut verbessern. Kleinere oder größere Hautschäden, verursacht zum Beispiel durch den ein oder anderen Sonnenbrand und einer der Hauptgründe für Faltenbildung, erholen sich so schneller.

Vegan for Fun

Mandelmus pur aus dem Glas gelöffelt oder ins Porridge gegeben – das ist für dich bestimmt nichts Neues. Wie wär’s aber zum Beispiel mal mit glutenfreien und veganen Mini-Mandel-Pfannkuchen? Und so geht’s: Für 8 bis 12 Pfannkuchen 70 g Mandeln für ca. 8 Stunden in Wasser einweichen und anschließend abtropfen lassen. Mit 50 g Datteln und 250 ml Wasser im Mixer zu einer homogenen Masse vermengen. 70 g Reismehl, 1 EL Flohsamenschalen und ½ TL Backpulver hinzugeben und nochmals mixen. Etwas Pflanzenöl in einer Pfanne erhitzen, jeweils 1 gehäuften EL Teig pro Pfannkuchen in der Pfanne verteilen. Bei mittlerer Hitze für ca. 2 Minuten braten, bis sie goldbraun sind. Anschließend wenden. Für die Soße 2 TL Mandelmus, 1 TL Ahornsirup, 1 EL ungezuckerten Kakao und 1 bis 2 EL Wasser vermengen. Einfach nur lecker!

Enjoy every Bite.

(1) DTU Fødevareinstituttet, Afdeling for Risikovurdering og Ernæring (2020), https://frida.fooddata.dk/food/35?
(2) Chen, C.Y, Lapsley, K., Blumberg, J. (2006), A nutrition and health perspective on almonds. J Sci Food Agric 86, 2245–2250.