Land | Sprache

Studentenfutter – Mehr als nur Kerne knabbern

Du hast bestimmt schon einmal von Studentenfutter gehört. Aber weißt du auch, woher der Name kommt oder welche Nährstoffe es beinhaltet? Finde Details über den Snack für zwischendurch heraus und erfahre mehr über unser Studentenfutter zum Abbeißen.

Deine Snack Mischung: Alles ist möglich

Von crunchy bis weich, von süß bis salzig: Die Snack Mischung aus getrockneten Früchten, Nüssen oder Samen befriedigt all deine Gelüste. Klassisch enthält das Studentenfutter eine Mischung aus Rosinen, Cashews und Mandeln. Auch Walnüsse, Haselnüsse, Paranüsse oder Erdnüsse kommen häufig vor (1).
Allerdings gibt es vielfältige Varianten des Studentenfutters. Von Schokolade über Kokosflocken und Bananenchips bis hin zu Cranberries oder Popcorn – alles ist möglich.

Du kannst dir übrigens auch ganz einfach dein eigenes DIY Studentenfutter zusammenstellen und deiner Kreativität beim Kombinieren deiner Lieblingssnacks freien Lauf lassen.

Woher hat das Studentenfutter seinen Namen?

Natürlich ist das Studentenfutter nicht nur für Studenten gedacht. Angeblich entwickelte sich der Name schon während des 17. Jahrhunderts, weil sich damals nur Studenten aus vermögenden Elternhäusern die damals teuer importierten Nüsse leisten konnten (2).

In Amerika wird oft der Name „Trail Mix“, also „Weg Mix“ verwendet und macht demnach den Eindruck, dass der Snack vor allem für unterwegs beziehungsweise für Wanderer gedacht ist (3).

Egal, ob für Studenten oder Wanderer oder wenn dich der kleine Hunger überkommt: Der Frucht-Nuss-Mix ist der perfekte Snack für zwischendurch. Gefüllt mit wichtigen Nährstoffen steht er dir zur Seite, wenn es schnell gehen muss.

Nährwerte und Inhaltsstoffe von Studentenfutter

Falls du Lust auf etwas zum Knabbern hast, ist der Griff zum Studentenfutter eine gute Wahl. Denn Nüsse und Samen helfen, den Bedarf an verschiedenen Nährstoffen zu decken. Cashews enthalten zum Beispiel 260 mg Magnesium und 490 g Phosphor auf 100 g (4). 100 g Mandeln beinhalten 25.6 g Protein und 52.1 g Fett (5). Außerdem bieten sie Ballaststoffe, Magnesium, Vitamin E und B2 (6). In unseren Zutatenkunden erfährst du außerdem mehr über Rosinen und Erdnüsse.

Um einen ausgewogenen Snack zu dir zu nehmen, solltest du beim Kauf darauf achten, dass der Inhalt der Snackmischung keine künstlichen Konservierungsstoffe enthält, in Öl frittiert wurde oder mehr Schokolade als Nüsse enthält. Außerdem solltest du ein Auge auf den Zuckerzusatz haben, da getrocknete Früchte im besten Fall nur natürlichen Fruchtzucker enthalten (7). Wie zum Beispiel bei unseren RAWBITE Riegeln: Mit ihnen kannst du nichts falsch machen, denn alle unsere Sorten sind ohne Zuckerzusatz (sie enthalten von Natur aus Zucker).

RAWBITE, das Studentenfutter zum Abbeißen

Ist dir eine Packung voller kleiner Einzelteile nicht handlich genug? Wir haben die Lösung: unsere RAWBITE Riegel sind der praktische Snack für zwischendurch. Mit einer Zutatenliste aus getrockneten Früchten und Nüssen könnte man meinen, es sei wie Studentenfutter zum Abbeißen – mit unseren neun Geschmacksrichtungen vielleicht sogar etwas abwechslungsreicher. Probiere dich jetzt durch!

Enjoy every Bite.

(1) https://www.duden.de/rechtschreibung/Studentenfutter
(2) https://www.weltderwunder.de/artikel/woher-hat-studentenfutter-seinen-namen
(3) https://en.wikipedia.org/wiki/Trail_mix
(4) https://frida.fooddata.dk/food/815?lang=en
(5) DTU Fødevareinstituttet, Afdeling for Risikovurdering og Ernæring (2020); https://frida.fooddata.dk/food/35?
(6) Chen, C.Y, Lapsley, K., Blumberg, J. (2006), A nutrition and health perspective on almonds. J Sci Food Agric 86, 2245–2250.
(7) https://www.healthline.com/nutrition/dried-fruit-good-or-bad#TOC_TITLE_HDR_8