Land | Sprache

Übereinstimmung finden, Leben Retten - Stammzellentag

Der internationale Stammzellentag findet jährlich am dritten Samstag im September statt. Während er als Dank für alle Spender und Spenderinnen gilt, soll er auch ein Bewusstsein dafür schaffen, wie wichtig es ist, sich für eine mögliche Spende registrieren zu lassen und welchen Einfluss eine Stammzellentransplantation auf ein Leben haben kann.

Da es viele verschiedene Erkrankte mit unterschiedlichen Gewebearten gibt, ist die Wahrscheinlichkeit eine Übereinstimmung zu finden ziemlich gering. Allerdings gilt: Je mehr Menschen sich als Spender oder Spenderin registrieren, desto höher sind die Chancen eine Übereinstimmung zu finden.

Anlehnend an den Stammzellentag möchte RAWBITE allen danken, die bereits einen Teil dazu beitragen und gleichzeitig dazu aufrufen sich zu registrieren und die Chance zu erhöhen Leben zu retten.

Was sind Stammzellen und wofür werden sie benötigt?

Stammzellen kommen im Knochenmark vor und sind Vorläufer von Zellen im Blut. Sie sind wichtig für unser Immunsystem, die Blutgerinnungsfähigkeit und den Sauerstofftransport im Körper.

Knochenmark und Stammzellen sind daher überlebenswichtig. Bei Blutkrankheiten, wie Blutkrebs, ist eine Stammzellentransplantation oftmals die einzige Therapie, die es ermöglicht ein neues Immunsystem zu bilden und zu überleben.

Wer kann Stammzellen spenden?

Allgemein können alle im Alter zwischen 18 und 55 Jahren spenden (je nach Land kann das Alter variieren). Allerdings sind die Voraussetzungen hierbei ein Körpergewicht von mindestens 50 Kg und gesund zu sein.

Bei der Registrierung bestimmt ein Abstrich von der Innenseite der Wangen den individuellen Gewebetyp. Die nachfolgende Registrierung in einer Datenbank hilft später dabei eine Übereinstimmung mit Erkrankten zu finden.  

Wie funktioniert eine Stammzellenspende? 

Vielleicht hast du schon einmal etwas von einer „Knochenmarkspende“ gehört? Dies ist auch eine Methode, um Stammzellen zu entnehmen. Mittlerweile ist der Begriff „Stammzellenspende“ jedoch bekannter.

Bei einer Stammzellenspende wird dir Blut durch einen Arm wie bei einer herkömmlichen Blutsende entnommen. Im nächsten Schritt filtert eine Maschine die blutbildenden Zellen, bevor dir dann das Blut durch den anderen Arm wieder zurückgegeben wird. Der Prozess kann bis zu vier Stunden dauern. Um die Stammzellen im Blut zu erhöhen, musst du vor der Spende ein Medikament einnehmen, das als Stammzellenmobilisator fungiert

 

Lies hier mehr darüber wie wichtig Blutspenden sind!

Bei einer Knochenmarkspende hingegen wird unter Vollnarkose die Flüssigkeit aus dem Beckenknochen entnommen. Keine Sorge: Das Knochenmark erneuert sich innerhalb einiger Woche selbstständig.

 

RAWBITE x Stammzellenspende

Nachdem wir bereits die Blutspende in Deutschland unterstützt haben, möchte RAWBITE nun auch vegane Bio-Snacks für Stammzellenspender und - spenderinnen in Dänemark zur Verfügung stellen.

„RAWBITE hat sich schon immer darauf konzentriert einen Riegel für einen aktiven Lebensstil zu produzieren. Wir möchten eine gute Sache unterstützen, die einen großen Einfluss auf das Leben und die Gesundheit eines Individuums haben kann. Unser Beitrag ist ein bescheidenes Dankeschön an alle, die versuchen ein Teil dessen zu sein und dabei vielleicht sogar Leben retten“, sagt CEO Matthias Harlfinger.

Auch wenn es bereits viele Spender gibt, besteht weiterhin der Bedarf nach mehr.

Mach auch du mit, registriere dich jetzt und hilf Leben zu retten!