Land | Sprache

Vegan, nachhaltig und genial: So wird die Silvester-Party für alle ein Fest!

Geniale, vegane Köstlichkeiten

Es muss nicht immer Fleischfondue oder Kartoffelsalat sein – auch andere tolle Gerichte verdienen es, einmal auf dem Silvester-Buffet zu glänzen. Wie wäre es zum Beispiel mit einem veganen Käsefondue? Der einzige Unterschied ist, dass du keinen normalen Käse, dafür aber veganen besorgst. Und dann heißt es: Ran an die Tafel und los geht’s! Wem eher ein Buffet vorschwebt, der hat wirklich die Qual der Wahl. Denn vegane Leckereien gibt es en masse. Hier sind unsere Top 3:

1. Vegane Sushi-Hörnchen mit Mango-Chili Dip

Für 12 Rollen brauchst du für die Füllung 6 Noriblätter, 1 Tasse Vollkornreis, 1 Kopf Salat, 250 g Gurken oder Karotten (nach Wahl), 100 g Avocados, 150 g Mango oder Papaya, 3 EL schwarzen Sesam und für den Dip 1 Mango, 1 Limette, 2 Knoblauchzehen, 1 Chilischote, 2 EL Sojasauce.
Die Zutaten für die Füllung waschen bzw. schälen und in ca. 1 cm breite Scheiben schneiden. Die Zutaten für den Dip zu einer cremigen Soße pürieren. Noriblätter einmal in der Mitte knicken und mit Hilfe eines Messers zertrennen. Die Füllung auf der linken Seite des Blattes platzieren. Das Blatt von rechts nach links zu einem Hörnchen wickeln.
Zum Verschließen das Ende des Noriblattes etwas anfeuchten. Gesund und lecker!

2. Chili Sin Carne

Zutatenliste (für 4 Personen): 250 g Quinoa, 1 Zwiebel, 4 Knoblauchzehen, 2 EL Olivenöl, 1 rote Paprika, 250 g Kidneybohnen, 250 g Mais, 900 g Tomaten, 1 l Gemüsebrühe, 2 TL Salz, 2 TL Paprikapulver, 1 TL Pfeffer, 1 TL Kreuzkümmel, ½ TL Chilipulver.
Quinoa waschen und idealerweise über Nacht einweichen lassen. Zwiebeln und Knoblauch schälen, fein hacken und in Öl glasig dünsten. Paprika schneiden, würfeln, dazu geben und kurz mit anbraten. Quinoa hinzugeben und gut umrühren. Mit gehackten Tomaten und so viel Gemüsebrühe auffüllen, bis alles bedeckt ist. Aufkochen lassen und ca. 10 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen. Gekochte Bohnen und Mais dazugeben, würzen und weitere 10 Minuten köcheln lassen. Mahlzeit!

3. Süßkartoffel-Quesadillas

Für die Füllung: 1-2 EL Olivenöl, 1 Süßkartoffel, 1 TL Paprikapulver, ½ TL Chili, ½ TL Kreuzkümmel, 1 Handvoll Baby-Spinat, 1 Dose schwarze Bohnen, ½ Dose Mais, 2-3 EL frische Petersilie, je 1 Prise Salz und Pfeffer. Für die Quesadillas: 6 Tortillas, 150 g veganen Käse, 3 TL Öl.
Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Süßkartoffel schälen, reiben und hinzufügen. Ca. 30 Sekunden anrösten. Gewürze hinzugeben und gut verrühren. Etwas Wasser dazugeben, Pfanne abdecken und Herd auf die niedrigste Stufe stellen. Ca. 6 Minuten garen lassen. Baby-Spinat hinzufügen, umrühren und weitere 2 Minuten köcheln lassen. Bohnen, Mais und Petersilie dazugeben und alles für ca. 1 Minute erwärmen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Eine beschichte Pfanne mit etwas Öl erhitzen. Etwa 3 EL der Füllung gleichmäßig auf einer Tortillahälfte verteilen und dabei einen schmalen Rand lassen. Die Füllung mit geriebenem Käse bedecken und die leere Tortillahälfte über die Füllung klappen. Tortillas ca. 2 bis 3 Minuten rösten, vorsichtig wenden und von der anderen Seite goldbraun backen. Mit den anderen Tortillas genauso verfahren. Fertige Quesadillas in jeweils drei Stücke schneiden. Mit Guacamole oder pur genießen. Buen provecho!

Adé ihr Schokoladen-Männer

Weihnachten ist vorbei und du hast noch Schoko-Weihnachtsmänner übrig? Perfekt! Denn daraus lässt sich ein köstliches Fondue zaubern, das bei den Gästen garantiert gut ankommt. Und so geht’s: Nikoläuse im heißen Wasserbad schmelzen. Früchte deiner Wahl aufschneiden, Holzspieße bereitlegen und dann dippen, was das Zeug hält. Schmeckt nicht nur sehr lecker, sondern ist auch der ideale Zeitvertreib bis Mitternacht! Kleiner Extratipp: RAWBITE Riegel deiner Wahl in kleine Stücke schneiden und ebenfalls in die Schoki tunken.

Ich hab noch nie…

Der Silvesterabend ohne mindestens ein gutes Partyspiel? Forget it! Für unser Spiel benötigst du einzig und allein Kreativität und keinesfalls Schüchternheit. So geht‘s: Überlege dir, was du schon immer über deine Mitspieler wissen wolltest und besprecht ein Erkennungszeichen. Schlagt euch z.B. mit der flachen Hand gegen die Stirn oder hebt die Hand. Einer der Mitspieler fängt einen Satz mit „Ich hab noch nie…“ an und beendet diesen dann. Zum Beispiel „Ich hab noch nie etwas im Supermarkt geklaut“. Alle, die von sich behaupten können, das schon einmal getan zu haben, führen das festgelegte Erkennungszeichen durch. Das perfekte Spiel, um interessante Details über deine Freunde zu erfahren.

DIY-Tipp: Let it glitter!

Alles steht bereit, doch was ist mit der passenden Deko? Wir verraten dir, wie du mit nur wenigen Handgriffen für echtes und vor allem nachhaltiges Silvester-Feeling in deiner Wohnung sorgst: Vom Weihnachtsfest ist bestimmt noch der ein oder andere Schnipsel Glitzergeschenkpapier übrig, oder? Einfach in Streifen schneiden und um die Sektgläser legen. Wenn noch genug Papier da ist, kannst du eine Zahlen-Girlande malen. Ziffern auf alter Kartonage vorzeichnen, ausschneiden, mit Geschenkpapier bekleben und an die Wand hängen.

Enjoy every Bite.